Steinbruch

.Im Nordwesten der Westfälischen Bucht, westlich von Münster, erheben sich die Baumberge.
Seit mehr als 1000 Jahren wird dort der Baumberger Kalk-Sandstein, der „Marmor des Münsterlandes“, gebrochen.
Seit 1839 bauen wir diesen zur Gruppe der sandigen Kalksteine gehörenden Stein im eigenen Steinbruch ab. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, welch schönen Stein uns die Natur gegeben hat.
Wir handeln nach dem Prinzip „Klasse statt Masse“. Deshalb haben wir uns entschlossen, keinen Raubbau zu betreiben und den Stein nur in kleinen Mengen zu gewinnen.
Die max. Rohblockgröße beträgt 15 Tonnen bis zu einer maximalen Länge von 3,5 Meter.
Steinbruch Baumberger Sandstein Baumberg
Steinbruch Baumberger Sandstein Baumberg
Steinbruch Baumberger Sandstein Baumberg
Steinbruch Baumberger Sandstein Baumberg
Wir verwenden Cookies, um bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.